D Junioren

07:30 Uhr am Sonntag Morgen und wir fuhren nach Bad Doberan zum 3. Platzierten der Liga.
20°C bei der Abfahrt. Es wurde ein heisser Tag. Nachdem unter der Woche Tim Brümmer mit Arm Verletzung passen musste (gute Besserung), kam am Samstag Abend auch noch das Aus von Niklas (Knieprobleme - auch hier sagen wir Gute Besserung). Tja, so waren wir gerade spielfähig und Robin, der sich gerade in der Rekonvallenzenz befindet, mußte durchspielen. Um so überraschter waren wir, als sich Tim Führer, durch seinen Vater meldete. Beide hörten von unserer Spielranzahl und boten glatt Ihre Unterstützung an. Klasse. Tim, spielt im nächsten Jahr sowieso bei uns und die Saison der Einheimischen ist vorbei. Super! Frank und Jan, die Trainer haben sich sehr gefreut. Auf ging es gegen eine der besten Mannschaften unserer Liga. Wir stellten unser Team etwas um. Ben Luca ins Abwehr Zentrum. John ins linke Mittelfeld und Tim als Stürmer. Es ging darum, ein gutes Ergebnis zu erreichen. Bei Sommertemperaturen ging es also los und die Doberaner waren wie erwartet spielstark. Trotzdem hielten wir gut dagegen und kamen zu eigenen Chancen. Ben und Marvin hielten die Mitte dicht und so entwickelte sich ein flotter Schlagabtausch. So nach 18 Spielminuten verloren wir im Spielaufbau den Ball und durch sein Konterspiel geht der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Danach waren wir an der Reihe. Maxi bediente Tim, dem nahmen die Doberaner zwar den Ball ab, John setzt aber nach, holte den Ball zurück und bediente Tim. Er war leider zu überrascht und semmelte den Ball aus einem Meter vorbei. Schade, aber so etwas kann passieren.
Pause. Ein paar Kleinigkeiten sprachen wir an, aber so richtig zu meckern hatten wir Trainer doch nicht. Mit Beginn der 2.Halbzeit machten die Doberaner richtig Druck. Es fiel uns leider immer schwerer nach vorn zu lösen. Hinzu kam, dass der Schiri einige Entscheidungen traf, die wir deutlich anders sahen. Naja, so ist es nunmal, ansonsten war der Junge Mann OK. Der Gastgeber kam über die linke Seite und wir nicht hinterher, anschließend noch etwas Gestocher und wir bekamen den 2. Gegentreffer. Gleich im Anschluß bediente Maxi - John, dieser passte in die Mitte auf Tim und leider ging der Schuß knapp daneben, gute Aktion. Es war gut anzussehen, dass wir uns nicht aufgaben. Das Team vom Doberaner FC blieb immer wieder gefährlich, aber wir lebten noch. Ein nächster Angriff über Robin auf Marvin, der im Doppelpass mit Maxi und danach links runter in den Strafraum und dann quergepasst auf Tim. 2:1 der Anschlusstreffer.
Es blieben nur noch ein paar Minuten, geht da noch etwas? Tim half im eigenen Strafraum aus. Auf dem Weg nach vorn wurde er vom deutlich größeren Gegenspieler attackiert und Freistoß, aber für Doberan?????? Dat war ja wohl nix. Freistoß, wir klären zur Ecke. Dieser gespielte Eckball flog durch unseren Strafraum und Schuss, Latte, Ball im Spiel und Schuss! Ein Doberaner Spieler schob Willi, unseren Torwart nach links und behinderte ihn massiv und der Ball schlug rechts ins Tornetz ein. Wir, Trainer und Spieler erwarteten einen Freistoß, aber es gab das Tor. Schade, die Doberaner Spieler waren am Ende sicher technisch stark, keine Frage, aber wir haben uns gut verkauft. Das Benehmen der gastgebenden Spieler, die nach dem Spiel nicht mal zu Spielfeldmitte zum Shake Hand kamen, war dagegen unter aller Sau. Das sah auch unser kollegialer Trainer Kollege ( Wasser für die Kids am Spielfeldrand bereitgestellt und auch sonst mit dem Trainerteam war es sehr angenehm ) so, der sich über seine "Gören" ärgerte. Sie feierten den Sieg gegen uns, als hätten sie ein Pokalfinale gewonnen. Dieses wertete unsere Leistung nochmal auf. Trotzdem war es unsportlich.
Unsere Hitzekrieger: Friso,  David, John, Eric, Marvin, Tim, Ben, Maxi, Eric, Robin und Willi. Anmerkung, der Trainer von Doberaner FC: er meinte nach dem Spiel, dass es ein klasse Spiel war und wir Ihnen das Leben sehr schwer gemacht haben. Eine Ausweretung zum Verhalten seiner Jungs erfolgt dann im Training. Wie dem auch sei, Glückwunsch in die Münsterstadt und wir werden Platz 10 auch behalten ...

Zurück