Radsport

 

Die letzte Tour des Jahres 2018 der Radwandergruppe ….

Diese Fahrt einmal mehr bei besten Bedingungen - angenehme Temperaturen, Sonnenschein, kaum Wind – und dazu 15 gut gestimmte „Mitmacher!
Das Ziel nicht der leider derzeit geschlossene „Schnatermann“, sondern „Karls Erdbeerhof“ Rövershagen.
Die Route ging über Neuendorf und Bentwisch zunächst nach Mönchhagen. Dort war der erste Halt an der Holzskulptur des bekannten Bildhauers Harald Wroost - der Darstellung eines der Gründungsmönche (Bild) des Ortes!

Originell auch an dieser Stelle - in einer einstigen Telefonzelle ist hier eine kleine Tauschbibliothek eingerichtet!!

Über die zwischen den Erdbeerfeldern angelegte sehr gute Straße ab Unterdorf Mönchhagen gelangten wir rasch zum nun schon legendäre Erdbeerhof. Bekanntlich gibt es hier eine Fülle von Angeboten für jung und alt! Natürlich kann man hier auch sehr gut essen und trinken. Das taten wir auch und nahmen nach einer Stunde die zweite Etappe „unter die Räder“! Über Rövershagen, Volkenshagen und Kussewitz kamen wir nach Öftenhäven. Am dortigen Gutshaus war die Herkunft des originellen Dorfnamens Thema des Gesprächs "… Sollen doch einst deutsche Siedler vor hunderten von Jahren bei der Besiedlung an dieser Stelle im riesigen Waldgebiet eine offene Stelle gefunden oder geschaffen haben …." Hier gründeten sie dann ihr Dorf und nannten es „Öftenhäven“… „offener Himmel“!!!

Nach 35km waren wir relativ früh wieder zurück und konnten wie fast immer feststellen, es hat Spaß gemacht und es sollte im nächsten Jahr weiter gehen…

An dieser Stelle der Dank an unsere Helfer (Fotos, Reparaturen, Schlussfahrer) !!!

Zurück