Aktuelle Termine

Punktspiel D Junioren

-

Ort: Sportplatz Lichtenhagen

Windstärke 6 und auf ging es gegen den Tabellenzweiten aus Elmenhorst. Stürmisch ging es auch los im Spiel und unsere Abwehr geriet ordentlich unter Druck. Jedoch die "3 von der Tankstelle" kämpften und Friso als letzte Bastion im Tor hielten das 0:0. Jedoch erkannten wir hier schon sehr früh, dass wir in der Offensive nicht viel erreichen können. Wir waren leider zu langsam und zu Verhalten im Zweikampf, ein Fakt, der sich durch das gesamte Spiel zog. So war die Deffensive bis zum Schluss unter Dauerbeschuss.
Ab der 15. Spielminute begann unser "DramaZwinkernd". Nach einem Eckstoß für den Gastgeber, bekommen wir den Ball, doch wir bedienen Spieler in der Mitte des Spielfeldes und der überraschte Elmenhorster Stürmer sagt Danke 1:0. Schade. Wir versuchten es weiter spielerisch mitzuspielen, jedoch konnten wir uns nicht lösen. Somit wurde anschließend ein Torschuß abgefälscht und 2:0.
Wir gaben uns nicht auf, rannten gegen das starke Elmenhorster Team an. Doch wir vertändeln im Mittelfeld den Ball, Konter und 3:0. Oh nochmals Schade. Bis dahin waren wir doch gar nicht so schlecht. Verdammt. Wir brachten Niklas ins Spiel. Er sollte für Stabilität sorgen und dies er auch tat. Plötzlich wiederholte sich die Situation zum 3:0, da wir uns erneut im Spielaufbau befanden und erneut einen Konter bekamen. Wir spielten über unsere rechte Seite und verlohren den Ball, es folgte ein Querpass der Elmenhorster Spieler und 4:0.
Wir probierten es trotzdem weiter und doch gab schon wieder den nächsten Konter und das 5:0. Sehr Sehr Schade. Wir erreichten leider keine Entlastung und spürten auch, dass die Elmenhorster Spieler körperlich Robuster, Beweglicher und auch Schneller waren. Es folgte die Halbzeitpause.
In der 2. Halbzeit wollten wir nochmals etwas reißen, aber das Team von der LSG Elmenhorst kombinierte sich schön durch zum 6:0 und 7:0 (hierbei verloren wir im Abwehrbereich den Zweikampf) und unser Gegner spielte das cool aus.
Unsere Abwehrspieler konnten uns schon leid tun, aber so ist es nun mal, wenn du permanent unter Druck stehst und kaum nach vorne spielen kannst, ist es nur eine Frage der Zeit. Beim 8:0 bekamen wir nach einer Ecke nicht den Ball weg. Anschließend war unsere Körpersprache vielsagend. Doch nach einem Freistoß legt sich unser "Robinio" legt sich den Ball zurecht und erzielt (leicht abgefälscht) das 8:1. Hurra, wenigstens der Ehrentreffer. Doch fast im Gegenzug kamen wir wieder zu spät und 9:1, Ärgerlich. Wir wechselten, obwohl die Messen bereits gesungen waren. Plötzlich zeigten wir doch noch unseren Ergeiz mit einem Lebenszeichen und spielten selbst einen  Konter erfolgreich zuende. Wow, Ben zum 9:2 und somit zum Endstand.
Fazit: Wir konnten 15 Minuten gut gegenhalten, aber waren zu langsam, zu zögerlich und dadurch mit zu wenig Selbstvertrauen. Dennoch kämpfte unser Team, zwar glücklos aber tapfer. Das Ergebnis ist aus unserer Sicht ein weinig zu hoch ausgefallen, jedoch der Sieg für Elmenhorst geht schon in Ordnung. Also Kopf hoch Jungs, auch wenn der Hals dreckig wurde.
Aufstellung: Tor, Friso, Willi, Abwehr,: David, Erik, Robin und John, Mittelfeld : Niklas, Vincent, Tim und Maxi, Sturm Ben und 2. Hz, Friso. --- Beste Spieler : Friso, Erik

Kleine Anmerkung , mit Olaf Dehn, Trainer von Elmenhorst hat Trainer Jan schon als Kind auf dem Bolzplatz gespielt. Feiner Typ.

Zurück