Aktuelle Termine

Punktspiel D Junioren

-

Ort: Sportplatz in Bützow

Am Samstag ging es nach Bützow. Kalter Wind und ein großer „schwerer, jedoch Schöner“ Platz wartete auf uns. Los ging es und schnell merkten wir, hier geht doch was. Bis zur Halbzeit ein typisches Mittelfeldspiel, also dann auch 0:0. Erneut wechselten wir unseren Torhüter und es ging munter weiter. Robin erhielt dann den Ball in der gegnerischen Hälfte vor seinen Fuß und dachte sich: „ probiere es doch einmal“. Es folgte ein Schuss aufs Tor, prallte kurz vor dem Torhüter auf und springt über dessen Körper ins Tor hinein. Jedoch war unsere Freude von kurzer Dauer, da unser Gastgeber nun wütende Angriffe startete. Sie wurde überlegener und erarbeiteten sich auch Torgelegenheiten.  Getreu dem Motto: „ … nimm du den Ball, ich habe ihn sicher …“, fiel auch irgendwie das 1:1. es war jedoch auch gerechtfertigt! Eine weitere gute Chance zur erneuten Führung, fiel leider der Platzqualität zum Opfer. Vor unserem Torschuss sprang der Ball hoch somit rutschte Ben der Ball über den Spann. Schade, da der Gastgeber immer stärker drückte. Anschließend erfolgte die Spielsituation zur Entscheidung! Wir spielen einen Befreiungsschlag aus unserer Abwehr, die Bützower Sportfreundin nimmt den Ball an und hält auch sofort drauf. Ihr Schuss fliegt über unseren Torwart Willy, Sonne und Wind spielten ebenfalls mit und dieser ball springt weiter an den Pfosten, an den Rücken vom Torwart Willy und kullert über die Torlinie. Aufgeben galt nicht und trotzdem lautet es am Ende 2:1 gegen uns. alle Spieler haben großartig gekämpft und wir sahen Elemente aus dem Training. Kleiner Wehmutstropfen war die Schiedsrichterleistung, da sie an einigen Entscheidungen zu wünschen übrig blieb. Offensichtlich fehlte dem jungen Mann, bei einigen Foulspielen gegen uns, die Luft zum Pfeifen. Kopf hoch, Mund abwischen, Nase putzen und weiter geht es in freudiger Erwartung auf die nächsten Spiele.

Aufstellung. Willy, Robin, John, Eric, David, Maxi, Tim, Niklas und Ben, sowie ein großes Dankeschön an die mitgereisten Eltern.

Zurück